Featured Video Play Icon
Heinz Lindner, Fabian Frei und Patrick Rahmen nach dem Spiel gegen Lugano. (Video: Telebasel)
Basel

Patrick Rahmen: «Das Resultat ist korrekt, aber ich bin nicht zufrieden damit»

Der FC Basel und der FC Lugano trennen sich 1:1 unentschieden. Somit verpasst der FCB den Sprung an die Tabellenspitze.

In der zweiten Hälfte hatte der FCB sogar noch Glück, dass er nicht noch einen Treffer erhalten hat. Nach vorne ging in diesem Spiel einfach zu wenig. Das sieht auch der Torwart Heinz Lindner so: «Wir müssen wieder dorthin kommen, wo wir vor der Nati-Pause waren. Wenn man nicht gewinnen kann, muss man wenigstens schauen, dass man nicht noch verliert».

Auch Mittelfeldspieler Fabian Frei ist nicht zufrieden mit dem Spiel: «Am Schluss war Lugano vielleicht etwas näher am 2:1. Es war definitiv keine gute Leistung von uns, aber es gab immerhin einen Punkt mehr als in den letzten Spielen hier».

«Wir wollten gewinnen»

Für Patrick Rahmen geht das Resultat in Ordnung und trotzdem hätte er mehr erwartet von seinem Team: «Wir wollten gewinnen. Wenn man aber das ganze Spiel anschaut, ist das Resultat korrekt, aber wir haben uns zu wenige Chancen herausgespielt. Es ist einfach schade, dass wir den Vorteil nach der Führung nicht nutzen konnten. Wir wussten, dass Lugano uns im Umschaltspiel weh tun wollte. Das Resultat ist korrekt, aber ich bin nicht zufrieden damit».

Für den FCB geht es am Donnerstag, 16. September 2021, in Qarabag weiter. Dann startet Rotblau in das Conference League-Abenteuer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel