Zur Kollision kam es am Samstag auf der A1 bei Oberbuchsiten SO. (Bild: Kapo SO)
Schweiz

Autofahrer muss nach Unfall mit Helikopter ins Spital geflogen werden

Auf der A1 ist es am Samstag bei Oberbuchsiten SO zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine Person musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Zur Kollision kam es am Samstag gegen 16 Uhr in Fahrtrichtung Zürich, wie die Polizei des Kantons Solothurn am Sonntag mitteilte. Der Lenker eines Volkswagens bremste demnach sein Fahrzeug bei hohem Verkehrsaufkommen plötzlich ab. Dies habe der nachfolgende Lenker eines Alfa Romeo aus noch zu klärenden Gründen zu spät bemerkt, worauf er ins Heck des vor ihm fahrenden Autos fuhr. Dabei wurde der Lenker des VW verletzt und musste mit einem Helikopter der AAA Alpine Air Ambulance in ein Spital geflogen werden, wie es weiter hiess.

Die Autobahn musste für die Landung und den Start des Rettungshelikopters für kurze Zeit in beide Richtungen gesperrt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel