Der Hauenstein-Basistunnel muss umfassend saniert werden. (Archivbild: Keystone)
Region

So wird der Hauensteintunnel bis 2027 komplett saniert

Der Hauenstein-Basistunnel auf der SBB-Strecke Basel-Olten wird von 2023 bis 2027 komplett saniert. Die Arbeiten kosten rund 140 Millionen Franken.

Der zwischen Tecknau und Trimbach liegende Hauenstein-Bahntunnel wird 40 Jahre nach der letzten Sanierung von der SBB komplett erneuert. Das Tunnelgewölbe, die Gleise, Kabel und Gleisentwässerung müssen Instand gesetzt werden. Die SBB rechnen mit Kosten von 140 Millionen Franken

Der 8,1 Kilometer lange, zweispurige Hauenstein-Basistunnel liegt auf der Strecke Basel-Olten. Rund 100 Güter- und 320 Personenzüge fahren täglich durch den Tunnel. Die Sanierungsarbeiten seien wegen der starken Nutzung schwierig zu organisieren, sagten Vertreter der SBB am Freitag vor den Medien.

Nebst der Sanierung der Grundausstattung werden auch die technischen Anlagen verbessert. In Tecknau und Trimbach werden zudem Störfallbecken gebaut. Mit diesen könne mehr Schmutzwasser zurückgehalten werden als bisher, sagte Projektleiter Markus Sägesser.

Vollsperrung an Wochenenden

Die Bauarbeiten sollen 2023 beginnen. Gearbeitet wird hauptsächlich nachts. Laut Sägesser werden abschnittsweise Gleissperren eingerichtet. Damit ist der zweispurige Tunnel nur in dem Abschnitt einspurig befahrbar, in dem gearbeitet wird.

Die Züge umfahren das gesperrte Gleis via die Spurwechsel im Tunnel. Nachts werden einige Züge via Fricktal umgeleitet und S-Bahn-Züge werden durch Busse ersetzt.

Während rund zehn Wochenenden sind Arbeiten an den Weichen geplant. In dieser Zeit wird der Tunnel vollständig gesperrt. Die Sperrung wird umfangreiche Zugsausfälle und Umleitungen zur Folge haben. Die Detailplanung dazu erfolgt noch. Gemäss Sägesser sollen die Auswirkungen auf die Kundinnen und Kunden möglichst gering gehalten werden.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich erst 2027 beendet sein. Mit dieser langen Bauzeit wird gerechnet, weil praktisch nur nachts gearbeitet wird.

Mit der Grundinstandsetzung des Tunnels werde ein störungsfreier Bahnbetrieb über die nächsten 25 Jahre gewährleistet, sagte Sägesser. Der Tunnel wurde zwischen 1912 und 1916 erstellt und zuletzt in den 1980er Jahren saniert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel