Ein 87-jähriger Mann ist in Therwil auf einem Fussgängerstreifen angefahren worden. (Symbolbild: Keystone)
Baselland

Mann (87) auf Zebrastreifen in Therwil angefahren

Am Donnerstag kam es in Therwil zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Fussgänger. Dabei wurde der 87-jährige Mann schwer verletzt.

Zum Unfall kam es am Donnerstagmorgen, 9. September, kurz nach 10:30 Uhr in der Bahnhofstrasse in Therwil, wie es in einer Mitteilung der Baselbieter Polizei vom Freitag heisst. Gemäss der bisherigen Erkenntnisse der Polizei Basel-Landschaft beabsichtigte ein 62-jähriger Personenwagenlenker, aus der Akazienstrasse kommend, nach links in die Bahnhofstrasse einzubiegen. Dabei habe er einen Fussgänger (87) übersehen, welcher die Bahnhofstrasse auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte. Das Auto sei folglich frontal/seitlich mit dem Mann kollidiert.

Der Fussgänger wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste durch den Sanitätsdienst in ein Spital eingeliefert werden.

Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme sei es im Bereich der Bahnhofstrasse zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen gekommen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel