Der Fahrer stahl nach dem Unfall einen weiteren Lieferwagen und konnte fliehen. (Symbolbild: Google Street View)
Baselland

Geisterfahrer baut Unfall im Belchentunnel

Ein unbekannter Mann hat mit einem gestohlenen Lieferwagen als Geisterfahrer auf der A2 auf der Flucht vor Grenzwächtern einen Selbstunfall verursacht.

Der Verunfallte konnte im Belchentunnel einen weiteren Lieferwagen besteigen und flüchten. Eine Patrouille der mobilen Grenzwache habe den gestohlenen Lieferwagen, der zuvor aus Frankreich in die Schweiz gefahren sei, am Freitag um 10 Uhr auf der Autobahn A2 entdeckt, teilte die Baselbieter Polizei mit. Die Patrouille habe beschlossen, den Lieferwagen nach dem Belchentunnel anzuhalten.

Der Lieferwagendieb wendete auf der Autobahn aber sein Fahrzeug und fuhr gemäss Polizeiangaben als Geisterfahrer zurück in den Tunnel. Dort verursachte er einen Selbstunfall. Er sei darauf aus dem verunfallten Fahrzeug ausgestiegen, habe einen korrekt fahrenden Lieferwagen angehalten und sei in diesem in Richtung Egerkingen verschwunden.

Die Polizei sucht nun in erster Linie den Lenker des weissen Lieferwagens, in dem der unfallverursachende Dieb flüchten konnte. Für die Aufnahme des Sachverhalts und die Bergung des Unfallfahrzeugs musste der Autobahntunnel für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel