Featured Video Play Icon
Region

26-Jährige von aggressivem SUV-Fahrer bedrängt – verletzt

Eine von einem SUV-Fahrzeuglenker mehrfach bedrängte Autolenkerin ist am Donnerstag auf der Autobahn A3 bei Möhlin AG verunfallt.

Die 26-jährige Frau erlitt mittelschwere Verletzungen an der Hand. Das Auto ist schrottreif. Die Polizei ermittelte den aggressiven Lenker.

Es handelt sich um einen 45-jährigen Franzosen. In dessen SUV-Wagen sassen insgesamt acht Personen, darunter vier kleine Kinder, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Die Kantonspolizei verzeigte den Lenker und verhängte gegen ihn ein vorläufiges Fahrverbot für die Schweiz.

Aggressiver Fahrer flüchtet

Der Unfall ereignete sich um 14.50 Uhr in Fahrtrichtung Zürich. Der aggressive Lenker bedrängte die Lenkerin des Kleinwagens wiederholt. Er fuhr gemäss Polizeiangaben nahe auf sie auf und bremste sie mehrmals aus.

Die Lenkerin versuchte, sich nicht auf die Provokationen einzulassen und wechselte mehrmals den Fahrstreifen. Als sie abermals auf den Überholstreifen schwenkte, stiess sie mit einem Sportwagen zusammen. Als Folge davon überschlug sich ihr Auto auf die Seite und wurde total beschädigt. Auch der Sportwagen nahm Schaden.

Der Lenker des SUV-Wagens fuhr einfach weiter. Die Polizei löste eine Fahndung auf und sichtete den Wagen Minuten später auf dem Bözberg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel