Featured Video Play Icon
Christian Stucki im Interview. (Video: Telebasel)
Baselland

Christian Stucki: «Werden alles daran setzen, ein gutes Fest zu liefern»

Das ESAF 2022 ist noch genau ein Jahr entfernt. Dann wird der grösste Sport-Event der Schweiz in Pratteln stattfinden. Der Countdown für das Fest läuft.

Ein Jahr noch. Dann wird das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln stattfinden. Der Countdown läuft schon längst. Nun aber biegt man langsam aber sicher in die Zielgerade ein. In wenigen Tagen werden die ersten Bauarbeiten auf dem Festgelände starten.

Hoffnung auf Normalität

«Wir sind zuversichtlich und sehr gut unterwegs», meint Regierungsrat und OK-Präsident Thomas Weber. Dass Grossveranstaltungen inzwischen – wenn auch mit Zertifikatspflicht – durchgeführt werden können und ein Stück Normalität zurückkehrt macht Hoffnung: «Es zeigt, dass die Menschen sich wieder treffen wollen. Sie wollen wieder vor Ort sein. Die Stimmung hat gefehlt. All diese Zoom-Meetings sind halt nicht dasselbe, als wenn man wieder zusammen sein kann».

Aus Ausrichter ist das Baselbiet keine Hochburg im Schwingen. Der Mega-Event im Jahr 2022 soll den Sport in der Region wieder populärer machen. Dieser Meinung ist auch der amtierende Schwingerkönig Christian Stucki: «Ich finde es gut, dass das Schwingfest in diese Region kommt. Wo das Schwingen nicht so bekannt ist. Wir Schwinger werden natürlich alles daransetzen, dass wir ein gutes Fest liefern werden».

«Magnus» für den König

Im Rahmen der Festivitäten am Wochenende im KUSPO in Pratteln wurde auch der «Hauptpreis» für den nächsten Schwingerkönig präsentiert. Das Sieger-Muni. «Magnus» heisst das Tier und wiegt aktuell 720 Kilogramm. Am ESAF soll das Muni dann bis zu einer Tonne wiegen. Aufgezogen wird das Tier von Jürg Degen aus Lampenberg. Der Stolz ist gross: «Das ist etwas einmaliges, dass wir hier in Pratteln ein Schwingfest haben werden und wir gleich noch ein Muni-Kalb haben, dass wir aufziehen. Und dieses Muni dann auch gleich noch ausgewählt wird. In der ganzen Familie ist der Stolz riesig».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel