Die wöchentliche Wissensfrage für neugierige Kidz. (Bild: Unsplash/Henley Design Studio)
Region

Weshalb knurrt unser Magen, wenn wir Hunger haben?

Du kennst den Moment: Einmal länger nichts gegessen und schon knurrt der Magen. Weshalb ist das so? Hier gibt's die kindergerechte Antwort.

Ein leerer Magen ist nie angenehm: Dich plagt ständig ein Hungergefühl und zudem – in manchen Situationen etwas peinlich – knurrt der Magen laut. Hast Du Dir schon einmal überlegt, was da in Deinem Körper geschieht?

Magen schwingt Luft hin und her

In unseren Magen passt rund 1.5 Liter Nahrung – also Wasser und Essen. Der Magen ist ein grosser Muskel, der den Speisebrei mit Magensäure vermischt und dann in regelmässigen Bewegungen weitertransportiert. Unser Magen bewegt sich ständig. Er zieht sich zusammen, dann dehnt er sich wieder aus, und so weiter.

Ist der Magen nun aber leer, weil man lange nichts mehr gegessen hat, so befindet sich in ihm hauptsächlich Luft statt Nahrung. Dann schwingt nur Luft im Magen hin und her. Die Folge: Unser Magen beginnt zu knurren.

Die Lösung, um das Knurren zu stoppen, ist relativ einfach: Kühlschrank auf und etwas Leckeres essen. 😊

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel