Bei einem Chemieunfall in Muttenz kam es gemäss Angaben der Baselbieter Polizei zu Geruchsbelästigungen. (Bild: Google Earth)
Baselland

Zwei Verletzte bei Chemieunfall in der Schweizerhalle

Bei einem Unfall in einem Produktionsbau einer Chemiefirma in Muttenz sind in der Nacht auf Mittwoch zwei Personen leicht verletzt worden.

Am Standort der Firma kam es zu Geruchsbelästigungen, Mensch und Umwelt waren gemäss Polizeiangaben aber nicht gefährdet.

Aus bisher noch unklaren Gründen sei im Produktionsgebäude der Chemiefirma kurz nach Mitternacht eine geringe Menge an Chlorbenzol und Pyridin ausgelaufen, teilte die Baselbieter Polizei am Mittwoch mit. Die flüssigen Stoffe hätten sich auf dem Fussboden ausgebreitet, von rasch eingetroffenen Einsatzkräften aber gebunden und aufgenommen werden können.

Zwei Personen wurden leicht verletzt. Sie wurden zur Kontrolle ins Spital gefahren. Abgesehen von Geruchsbelästigungen seien unbeteiligte Menschen und die Umwelt zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen, heisst es im Communiqué.

1 Kommentar

  1. Es ist ja nicht das erste Mal, dass in diesem Areal zu Zwischenfällen kommt.
    Vielleicht sollte man der Sache mal auf den Grund gehen damit es nicht ständig zu solch «harmlosen» Unfällen kommt. Wo bleiben die Sicherheitsvorkehrungen oder reicht es die Bevölkerung mit stereotypen Aussagen zu beruhigen, es bestand nie Gefahr für Mensch und Umwelt?Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel