Solche Holzstücke beschädigten bei Münchenstein sechs Fahrzeuge. (Bild: Keystone)
Baselland

Unbekannte werfen Holzstücke auf A18 bei Münchenstein

In Münchenstein warfen Unbekannte Holzstücke auf die Autobahn. Dabei wurden mindestens sechs Fahrzeuge beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Am Dienstagabend, 24. August, kurz nach 21:25 Uhr wurden in Münchenstein auf Höhe Baselstrasse mehrere Holzstücke, durch unbekannte Täter auf die A18 geworfen. Dadurch wurden insgesamt sechs Personenwagen beschädigt, wie die Baselbieter Polizei mitteilt.

Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden

Bis zur Stunde wurden der Polizei sechs beschädigte Fahrzeuge gemeldet, wovon drei Personenwagen abgeschleppt werden mussten. Es sei davon auszugehen, dass noch weitere Fahrzeuge beschädigt wurden, so die Mitteilung. Die Besitzer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Erste Abklärungen ergaben, dass diese Holzstücke auf dem Areal einer nahen Firma behändigt und anschliessend mutwillig über die Lärmschutzwand auf die A18 geworfen wurden.

Während der Tatbestandsaufnahme und anschliessenden Reinigung der Fahrbahn kam es zu längeren Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel