Zwei unaufmerksame Autolenkende fuhren in Muhen und Moosleerau im Kanton Aargau je ein Kind auf dem Fussgängerstreifen an. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Zwei Kinder auf Fussgängerstreifen angefahren und verletzt

Im Kanton Aargau ist am Dienstag in Muhen und Moosleerau je ein Kind auf einem Fussgängerstreifen angefahren worden.

Die Kinder erlitten leichte Verletzungen. Die Autolenkenden wurden angezeigt. In Muhen hatte kurz vor 16.00 Uhr ein 72-jähriger Autolenker einen fünfjährigen Knaben übersehen, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte.

Der Knabe fiel beim Zusammenstoss zu Boden. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital. Der Autolenker wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

Fast gleichzeitig hatte in Moosleerau eine 51-jährige Lenkerin ein zehnjähriges Mädchen übersehen, das auf dem Fussgängerstreifen die Luzernstrasse überquerte. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen. Es musste jedoch nicht ins Spital. Der Lenkerin wurde angezeigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel