Featured Video Play Icon
Basel

Unfall am Hafen gebaut – zwei Männer beschuldigen sich gegenseitig

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss verunfallten zwei junge Männer an der Westquaistrasse. Sie beschuldigten sich gegenseitig, den Unfall verursacht zu haben.

Zum Crash an der Westquastrasse kam es in der Nacht auf Mittwoch, 18. August. Die alarmierte Polizei fand vor Ort einen Unfallwagen – aber keine Personen weit und breit. Später dann konnte die Streife zwei junge Männer anhalten. Einen 19-jährigen Mann mit verfügtem Verwendungsverbot für Motorfahrzeuge und einen 20-jährigen Mann mit Lernfahrausweis, wie die Polizei schreibt.

«Sie beschuldigten sich gegenseitig, den Unfall verursacht zu haben», so Polizeisprecher Toprak Yerguz. Gemäss bisheriger Erkenntnisse war das Auto kurz nach 2:30 Uhr mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Dreiländereck unterwegs und kollidierte in einer Rechtskurve mit der Strassenbegrenzung.

Männer bleiben unverletzt

Die beiden sich bekannten Männer und wiesen keine Verletzungen auf. Atemalkoholtest und Drogentest fielen bei Beiden positiv aus. Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hat eine Blut-/Urinprobe angeordnet. Zur Klärung des Unfallhergangs werden Zeugen gesucht.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel