Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. (Bild: Keystone)
Schweiz

58-jähriger Mann stürzt 100 Meter in die Tiefe

Im Verzascatal ist am Dienstag ein 58-jähriger Mann tödlich verunglückt. Er stürzte im Gebiet Frasco rund 100 Meter in die Tiefe.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 14.30 Uhr, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen sei der 58-jähriger Deutsche mit Wohnsitz in Deutschland mit einem Begleiter auf der Via Alta im Gebiet der Cima di Rierna in einer Höhe von etwa 2400 Metern unterwegs gewesen.

Dort stürzte er rund 100 Meter in die Tiefe. Wieso es zum Sturz kam, müsse noch geklärt werden. Der Mann habe nur noch tot geborgen werden können.

Neben der Kantonspolizei und der Regionalpolizei Tre Valli wurden gemäss Mitteilung auch die Schweizerische Alpine Rettung und die Rega aufgeboten. Auch das Care Team sei zur psychologischen Unterstützung hinzugezogen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel