Zeigen in Wien eine starke Leistung: Nina Betschart und Tanja Hüberli. (Bild: Keystone)
International

Nina Betschart und Tanja Hüberli erreichen EM-Final

Nina Betschart und Tanja Hüberli stehen bei den Beachvolleyball-Europameisterschaften in Wien im Final.

Nina Betschart und Tanja Hüberli stehen bei den Beachvolleyball-Europameisterschaften in Wien im Final. Das Schweizer Duo setzt sich im dramatischen Halbfinal gegen die Deutschen Karla Borger/Julia Sude nach abgewehrten Matchbällen mit 21:9, 22:24, 16:14 durch.

Die 25-jährige Betschart und die 28-jährige Hüberli marschierten bis weit in den zweiten Satz einem unkomplizierten Sieg entgegen. Sie führten nach dem souverän gewonnenen ersten Umgang auch im zweiten mit 16:12. Dann verloren sie aber fünf der folgenden sechs Punkte, und es entwickelte sich ein spannendes Nervenspiel. Im dritten Satz lagen Betschart/Hüberli 11:14 zurück, bevor sie drei Matchbälle abwehrten und den Sieg sicherten.

Im Final am Samstagabend spielen die Zentralschweizerinnen gegen die jungen Niederländerinnen Katja Stam/Raïsa Schoon, die in den letzten Wochen zweimal gegen Schweizer Duos verloren haben: bei den Olympischen Spielen gegen die späteren Bronze-Gewinnerinnen Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré und in der EM-Vorrunde gegen Esmée Böbner/Zoé Vergé-Dépré. Im Halbfinal sorgten Stam/Schoon mit dem Sieg gegen die Olympia-Vierten Anastasija Kravcenoka/Tina Graudina aus Lettland für eine kleine Überraschung.

Die Schwyzern Hüberli steht zum dritten Mal in einem EM-Final, zum dritten Mal gegen ein Team aus den Niederlanden. 2014 an der Seite von Tanja Goricanec und 2018 zusammen mit Betschart unterlag sie jeweils im Spiel um Gold. Nun könnte sie die Nachfolge von Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré antreten, die in diesem Jahr auf ihre Titelverteidigung verzichtet haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel