Featured Video Play Icon
Region

Rollerfahrer (59) will Fuchs ausweichen und kollidiert mit Lastwagen

Am Donnerstag wich ein Rollerfahrer einem Fuchs aus und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

Am Donnerstag kam es kurz nach 15 Uhr in Zeiningen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 59-jähriger Schweizer wollte mit seinem Roller auf der Etzmatt einem Fuchs ausweichen. Aufgrund dessen kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Lastwagen, wie die Aargauer Polizei mitteilt.

Der Rollerfahrer verletzte sich dabei schwer und musste mittels Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden. Der Lastwagenlenker blieb unverletzt.

Fuchs stirbt beim Unfall

Eine Kollision mit dem Fuchs konnte, trotz Ausweichmanöver, nicht verhindert werden. Der Fuchs verstarb auf der Unfallstelle.

Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. Die Strasse musste für die Bergungsarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr wurde eine Umleitung eingeleitet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel