Tränen bei Annika Schleu: Die verzweifelte Reiterin schlug ihr verstörtes Pferd mehrfach nach Aufforderung ihrer Trainerin. (Bild: Keystone)
International

Moderne Fünfkämpferin wegen Tierquälerei angezeigt

Gegen Reiterin Annika Schleu und Bundestrainerin Kim Raisner wurde Anzeige wegen Tierquälerei eingereicht. Sie hatten in Tokio ein verstörtes Pferd geschlagen.

Der Deutsche Tierschutzbund hat nach den Vorkommnissen bei den Olympischen Spielen in Tokio gegen die Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu und Bundestrainerin Kim Raisner Strafanzeige wegen Tierquälerei eingereicht.

Das Schleu zugeloste Pferd hatte im Parcours in Tokio verweigert, worauf Raisner die weinende Reiterin mit den Worten «Hau mal richtig drauf» zum Einsatz der Peitsche aufgefordert hatte. In anschliessenden Interviews habe Scheu zudem Einsicht vermissen lassen, kritisierte der Tierschutzbund.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel