Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 13. August 2021.
Basel

Heidi Mück gibt Amt als BastA! Co-Präsidentin ab

Am kommenden Mittwoch wird Heidi Mück von ihrem Amt als Co-Präsidentin nach sieben Jahren zurücktreten. Das teilt die Partei BastA! am Freitag mit.

«Es ist an der Zeit mich neuen Projekten zu widmen, Parteiverantwortung abzugeben und die Partei in neue Hände zu geben», erklärt Heidi Mück in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Sina Deiss als amtierende Co-Präsidentin bleibe in ihrem Amt. Heidi Mück bleibt Grossrätin und Vorstandsmitglied der BastA!

«Heidi Mück prägte das Bild der Partei entscheidend mit: widerständig, feministisch, solidarisch», so die Mitteilung weiter. «Unter Heidi Mücks Co-Präsidentschaft hat sich die Partei verjüngt, ist gewachsen und hat mit der Wahl von Sibel Arslan zur Nationalrätin auch nationale Bedeutung gewonnen. Dabei blieb sie stets in den Basler Quartieren verankert, nahe bei den Leuten und authentisch.»

Klimagerechtigkeit und soziale Themen

«Als Mietschlichterin, Feministin, in der Quartierarbeit und als Gewerkschafterin, hat Heidi Mück viele drängende Themen zusammengebracht», so die Meldung weiter. «Auch das Thema der Klimagerechtigkeit, das Zusammenbringen von sozialen Fragen mit Klima- und Umweltschutz waren von Beginn an Bereiche, in denen sie mit BastA! Glaubwürdigkeit erzielte.»

«Heidi Mück ist als Politikerin und Quartierbewohnerin stets am Puls der Menschen – mit klaren Positionen und zugleich radikaler Offenheit», schreibt die Partei weiter: «Heidi Mücks Einsatz in ihrer langjährigen politischen Laufbahn galt immer denjenigen, die oft nicht mitgedacht werden. Sie scheute sich nicht davor, auch schwierige Themen aufzugreifen und sich dafür stark zu machen. Wir danken Heidi Mück für ihr unermüdliches Engagement auf all diesen Ebenen.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel