Die Werke von Meret Oppenheim werden vorübergehend im MoMA ausgestellt. (Bild: Keystone)
International

MoMA zeigt Schau über Meret Oppenheim

Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) plant eine grosse Ausstellung zum Werk der Schweizer Künstlerin Meret Oppenheim (1913-1985).

«Meret Oppenheim: My Exhibition» werde gemeinsam mit dem Kunstmuseum Bern und der Menil Collection im texanischen Houston organisiert, teilte das MoMA am Mittwoch mit.

Mehr als 180 Werke der surrealistischen Künstlerin – darunter Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen – sollen von Oktober 2022 bis März 2023 in New York zu sehen sein, davor bereits ab Oktober in Bern und 2022 in Houston.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel