Featured Video Play Icon
Basel geht aus – TV vom 6. August 2021.
Baselland

Im Waldhaus gibt es trotz Umbau Kaffee und Gebäck für Ausflügler

Noch sicher bis Ende August bietet das Waldhaus in Muttenz ein temporäres Verpflegungsangebot. Jeweils am Wochenende gibt es wegen des Umbaus Kaffee und Gebäck.

Eigentlich ist das altehrwürdige Gasthaus Waldhaus im Hardwald bei Muttenz zurzeit geschlossen.  Das Lokal, nur wenige Meter neben dem Rhein gelegen, wird von der Eigentümerin, der Bürgergemeinde Basel, für rund acht Millionen Franken saniert. Neuer Pächter wird im nächsten Jahr Raphael Wyniger von der Wyniger Gruppe aus Basel.

Damit die zahlreichen Spaziergängerinnen und Spaziergänger zumindest an den Wochenenden ein Verpflegungsangebot vorfinden, hat Wyniger zwei Verpflegungsstände aufgestellt. Es handelt sich dabei um zwei umgebaute Piaggio Apes. Auf die Gäste warten Kaffee und diverses Gebäck. Aber auch ein Glas Schaumwein, etwas kühler Rosé oder ein Bier sind erhältlich.

Das temporäre Angebot ist sicherlich noch bis Ende August vor Ort auf der Terrasse des Waldhauses. Allerdings sind die Stände nur an den Wochenenden geöffnet.

Vorfreude auf die Wiedereröffnung 2022

Raphael Wyniger freut sich schon jetzt auf die Eröffnung des neuen Waldhauses 2022. Es entsteht ein Dreisternehotel mit 20 Hotelzimmern, ein Restaurant mit gutbürgerlicher Küche, ein Spielplatz mit riesiger Aussicht und einer kleinen Buvette, so Wyniger.

Kulinarisch soll sich das Angebot des neuen Waldhauses an dieses des Vorgängers anlehnen. So sei das vielzitierte Chateaubriand weiter im Angebot. Und auch einen Wurstsalat soll es wieder geben.

1 Kommentar

  1. Es wäre schön, wenn man wüsste, wann genau Herr Wyniger dieses Angebot macht.
    Wohl samstags und sontags, aber wann genau?
    Und bei jedem Wetter?Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*