Der Unfall ereignete sich auf der Mittleren Brücke. (Bild: Keystone)
Basel

Velofahrer (43) gerät auf der Mittleren Brücke in Schiene und kollidiert mit Tram

Auf der Mittleren Brück in Basel ist am Freitag ein Velofahrer (43) in eine Tramschiene geraten und anschliessend gegen ein entgegenkommendes Tram geprallt.

Beim Unfall wurde der Velofahrer schwer verletzt. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte ihn in die Notaufnahme.

Der 43-Jährige war gemäss Mitteilung des Justiz- und Sicherheitsdepartements um zirka 18:45 Uhr aus Grossbasel in Richtung Kleinbasel unterwegs. Auf der Mittleren Brücke sei er gemäss bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei bei einem Überholvorgang mit dem Velo in eine Tramschiene geraten und daraufhin seitlich mit dem entgegenkommenden Tram kollidiert.

5 Kommentare

  1. Ganz so einfach ist das mit den Lösungen nicht, die Zürcher Versuche zeigen, dass das Dämm-Material in den Schienen, das ein „Einfädeln“ verhindern soll, viel zu schnell zerbröselt und dann fetzenweise auf den Strassen herumliegt – eine neue Gefahr. Anyway: Die Forschung muss weiter experimentieren, und bis dann müssen wir Velofahrer leider weiter extrem aufpassen.Report

  2. Vielleicht wäre es auch mal an der Zeit sich zu fragen ob gewisse Velofahrer nicht einfach selbst Schuld sind an solchen Unfällen? Jeder weiss dass die Velofahrer alles machen was Gott verboten hat. Mir tut der Tramführer leid.Report

  3. Es wird Zeit die Schienen fahrradsicher zu machen. Kann doch nicht sein, dass rund 10% aller Fahrradunfälle durch solche Gleise verursacht werden. Lösungen existieren bereits..Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel