Nach der mündlichen Urteilsbegründung am Appellationsgericht hagelt es Kritik aus der ganzen Schweiz. (Bild: Archiv Telebasel)
Basel

Demonstrantinnen wollen vor Appellationsgericht protestieren

Das Urteil am Appellationsgericht zum Vergewaltigungsfall von der Elsässerstrasse schlägt weiter hohe Wellen. Am Sonntag wird in Basel demonstriert.

Das umstrittene Berufungsurteil am Basler Appellationsgericht zum Vergewaltigungsfall an der Elsässerstrasse ruft die Organisation «Feministischer Streik Basel» auf den Plan. Das Urteil sorgte für grosse Kritik Schlagzeilen: Nicht nur, weil die Strafe für den Vergewaltiger von 4,24 Jahren auf 18 Monaten gemildert wurde, sondern auch wegen der mündlichen Urteilsbegründung.

In dieser lastete das Gericht dem Opfer eine Mitverantwortung an: Es habe auch eine Rolle gespielt, «welche Signale sie auf Männer aussende». «Sie spielte durchaus mit dem Feuer», sagte die Richterin am vergangenen Freitag.

Diese Aussagen sorgten für einen schweizweiten Aufschrei. Am gestrigen Donnerstag meldete sich dann das Appellationsgericht: Man habe das Opfer nicht disqualifizieren wollen, sondern das Schuldmass an der Interpretation des Täters festgemacht. Auf den mündlichen Urteilsspruch ging das Gericht nicht näher ein.

Demonstration am Sonntag geplant

Die Aussagen sind es den auch, die dafür sorgen, dass die Organisation «Feministischer Streik Basel» zur Demonstration aufruft. Diese soll am Sonntag, 8. August um 14 Uhr vor dem Appellationsgericht stattfinden.

«Diese Kundgebung ist nicht vom Feministischen Streik Basel organisiert. Wir wissen nicht, ob sie bewilligt sein wird oder nicht», kommentiert die Organisation auf Facebook.

Die Kantonspolizei Basel-Stadt habe laut der Zeitung «20 Minuten» Kenntnis vom Demo-Aufruf. Die Behörden seien aber für die Bewilligung eines Gesuchs noch nicht kontaktiert worden, so der Bericht am Freitag.

Telebasel wird am Sonntag über die Demonstration beim Appellationsgericht berichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel