Die wöchentliche Wissensfrage für neugierige Kidz. (Symbolbild: Unsplash / Sammy Williams)
Region

Weshalb bekommen wir beim Kopfanschlagen eine Beule?

«Aua, das hat weh getan!» Bestimmt hattest du schon einmal eine Beule am Kopf. Wie kommt es aber dazu? Hier gibt's die kindergerechte Antwort.

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, und schon ist es passiert: Der Kopf pocht und schmerzt. Bald darauf bildet sich auch schon eine riesige Beule am Kopf. Der Grund dafür liegt bei den Blutgefässen.

Blutgefässe können nicht «flüchten»

Bei einem Stoss am Kopf platzen winzige Blutgefässe unter der Haut. Es beginnt zu bluten, das Blut kann allerdings nicht abfliessen. Nach aussen kommt es nicht, da es keine Wunde gibt. Auch nach innen kann das Blut nicht abfliessen, da unter der Haut sofort der Schädelknochen kommt.

Das Blut staut sich daher als dicke Beule auf. Je nach Härte des Stosses kann eine Beule grösser oder kleiner werden. Angenehm ist sie in beiden Fällen nicht, gell?

Beulen am Körper: Gibt es das?

Wenn wir uns an anderen Körperstellen stossen, so entsteht keine Beule, sondern ein blauer Fleck. Das liegt daran, dass es dort unter der Haut Muskelgewebe gibt. Bei einem Stoss am Bein oder Arm kann sich das Blut deshalb im Muskelgewebe ausbreiten. Es staut sich also nicht auf.

Ob Beule oder blauer Fleck: In beiden Fällen heisst es kühlen, kühlen und nochmals kühlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel