(Bild: Keystone)
International

Heftige Niederschläge im österreichischen Graz

In Graz, Hauptstadt des Bundeslandes Steiermark, hat ein heftiges Unwetter am Freitagabend zu zahlreichen Überflutungen und entwurzelten Bäumen geführt.

Ein Baum stürzte auf ein Mehrfamilienhaus im Stadtbezirk Lend. Teile des Dachs, drei Balkone und mehrere Fenster wurden beschädigt.

Vor allem im Norden der Stadt standen viele Strassen und Keller unter Wasser. Das Grazer Sicherheitsmanagement rief dazu auf, Häuser nicht zu verlassen, Keller und Spannungsquellen zu vermeiden und unnötige Autofahrten zu unterlassen.

Besonders der Norden der Landeshauptstadt war von dem Unwetter am frühen Abend betroffen. Die Feuerwehr musste zahlreiche weitere Einsätze insbesondere wegen umgefallener Bäume leisten.

Das Unwetter setzte nach 17:00 Uhr ein. Binnen weniger Minuten waren einige Strassen unter Wasser, da die Kanalisation die Regenmengen nicht mehr aufnehmen konnte. Neben Sturmböen waren auch Hagelkörner dabei. Messstellen verzeichneten teilweise mehr als 100 Liter pro Quadratmeter, an manchen Messstellen gar bis zu 160 Liter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel