Beim 3:1 gegen Lausanne-Sport brilliert Assan Ceesay mit zwei Toren. (Bild: Keystone)
Schweiz

Ceesay schiesst den FCZ zum zweiten Sieg

Der FC Zürich gewinnt auch sein zweites Saisonspiel und beschert damit dem neuen Trainer André Breitenreiter einen perfekten Start in die Super League.

Beim 3:1 gegen Lausanne-Sport brilliert Assan Ceesay mit zwei Toren. Ceesay ragt in diesen ersten Tagen der neuen Saison im Zürcher Team heraus. Der Gambier war schon beim Auftaktsieg in Lugano an beiden Toren entscheidend beteiligt. Am Samstag im Letzigrund traf er in der Startviertelstunde zweimal und gab den Impuls zum 3:1 in der 41. Minute durch den ehemaligen Lausanner Nikola Boranijasevic.

In der vergangenen Saison überzeugte Ceesay längst nicht immer. Doch unter Breitenreiter scheint der 27-Jährige effizienter zu spielen. Insgesamt machte der FCZ gegen Lausanne einen abgeklärten Eindruck. Er kontrollierte das Geschehen problemlos und hätte mit etwas Glück schon nach einer Stunde deutlicher führen können.

Wozu Lausanne mit seiner jungen Mannschaft fähig ist, bleibt auch nach der zweiten Niederlage unklar. Dem Spiel der Westschweizer fehlt es noch an Sicherheit und Konstanz. Das 1:1, eine Co-Produktion der beiden 18-jährigen Ivorer, Jean N’Guessan und Brahima Ouattara, war eine von zu wenigen gefährlichen Offensivaktionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel