Dieses Kaninchen brachte die Herzen der Basler Polizisten zum Schmelzen. (Bild: Facebook, Kantonspolizei Basel-Stadt)
Basel

«Snowball» verzaubert Polizei und Facebook-Community

Die Basler Polizei rettete ein ausgesetztes Kaninchen. «Snowball» wurde kurzerhand zum neuen Maskottchen ernannt und hat bereits ein neues Zuhause.

Jöö-Alarm bei der Basler Polizei: Wie die Kantonspolizei am Freitag auf Facebook schreibt, gab es bei der Basler Clarawache einen ungewöhnlichen Notruf: Ein wohl wegen der Ferienzeit ausgesetztes Kaninchen habe den Anwohnern Sorge bereitet. Das putzige Tierchen war auf einem Sportplatz gesichtet worden.

«Den angerückten Kräften gelang es nach wenigen Fehlversuchen das verängstigte Tier schliesslich unverletzt zu sichern», wie die Behörden weiter schreiben. Die Polizisten tauften den weissen Vierbeiner «Snowball» und übergaben ihn schliesslich einer Tierschutz-Organisation.

Neues Zuhause bei Polizisten

Nach Ablauf einer mehrwöchigen Frist wird das Kaninchen dann zur Vermittlung freigegeben. Auf Snowball wartet dabei bereits ein neues Zuhause: Einer der Basler Polizisten betreibt privat einen Gnadenhof und hat für den kleinen Vierbeiner bereits einen Platz. «Für die gesamte Mannschaft wurde Snowball bereits zum Maskottchen», wie es im Post weiter heisst.

Nicht nur die Polizisten sind ganz verzaubert vom kleinen Kaninchen. Der Facebook-Eintrag sorgte für grosse Freude bei zahlreichen Internet-Nutzern. «Die zwei schauen sich an, als wären sie schon Freunde», schreibt etwa eine Userin zum Foto. «Oh so süss. Respekt Police», «Bravo und Danke an die Polizei!» oder einfach nur «Zucker» schreiben andere.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel