Featured Video Play Icon
Der Telebasel-Newsbeitrag vom 27. Juli 2021.
Basel

Viertelkreis-Erneuerung im Gundeli dauert noch an

Die Tramlinie 16 ist zurück in der Gundeldingerstrasse. Die weitere Erneuerung Viertelkreis-Gundeli dauert aber noch bis Ende 2022.

Eine wichtige Bauphase der Mitte 2019 begonnenen Erneuerung des Viertelkreises im Gundeli endete. Seit Mitte Januar 2021 sanierten Tiefbauamt und IWB in der Gundeldingerstrasse zwischen der Thiersteinerallee und der Gilgenbergerstrasse die Energie- und Wasserleitungen, sowie die Kanalisation unter den Tramgleisen.

Im Anschluss erneuerten die BVB die Tramgleise, die am 18. Juli 2021 wieder in Betrieb genommen wurden. Die Tramlinie 16 verkehrt seither wieder von der Schifflände – Heuwaage – Bahnhofeingang Gundeldingen bis zum Jakobsberg.

Auf der Tramlinie 15 zwischen Gundeli und Bruderholz verkehrt aufgrund der anhaltenden Erneuerung der Tramstrecke Bruderholz bis Ende November 2021 weiterhin ein Tramersatz mit Bussen. Die Erneuerung des Viertelkreises geht derweil bis Ende 2022 weiter.

Ursprünglich geplant war, dass die Bauarbeiten Mitte 2022 beendet werden. Die Verzögerung kam laut Daniel Hofer, Mediensprecher des Bau- und Verkehrsdepartements, zustande, da «man im Verlauf der Bauarbeiten gemerkt hat, dass man hier noch eine Wasserleitung mit einem Meter Durchmesser der IWB hat. Das ist eine der Hauptwasseradern von Basel, die man auch noch erneuern musste. Normalerweise halten solche Wasserleitungen so 80 bis 100 Jahre. Man dachte, man muss sie noch nicht erneuern. Der Zustand war aber so schlecht, dass man das trotzdem machen musste».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel