Laut Medienberichten will Urs Fischer nicht Nachfolger von Vladimir Petkovic werden. (Bild: Keystone)
Schweiz

Auch Urs Fischer soll der Schweizer Nati abgesagt haben

Laut deutschen Medien hat nach Lucien Favre auch der ehemalige FCB-Trainer Urs Fischer der Schweizer Nationalmannschaft abgesagt.

Laut Informationen von kicker.de hat auch der ehemalige FCB-Coach und jetzige Trainer von Union Berlin der Schweizer Nationalmannschaft abgesagt. Somit soll Urs Fischer nicht der Nachfolger von Vladimir Petkovic werden.

Wie es auf der Plattform weiter heisst, soll Martin Schmidt ein heisser Kandidat für den Trainerposten der Nati sein. Der 54-jährige Walliser war erst Ende Dezember bei Mainz 05 als Sportdirektor eingestiegen, da er nicht mehr als Bundesligacoach arbeiten wollte. Der Job als National-Trainer könnte ihm aber entsprechen.

2 Kommentare

  1. Der Fischer soll in Berlin an der Alten Försterei bleiben. Er hat einen guten Job gemacht. Nicht wahr, Herr Streller. Nati-Trainer: nein danke.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel