Auf dieser Fläche soll der Neubau entstehen. (Bild: zVg)
Baselland

15,3 Millionen Franken für geplanten Neubau der Psychiatrie

Die Psychiatrie Baselland plant auf ihrem Areal in Liestal einen Ersatzneubau für den Wohnbereich «inclusioplus». Es läuft derzeit ein Architekturwettbewerb.

Der Neubau des Wohnbereichs für beeinträchtigte Menschen soll 2025 bezugsbereit sein, wie die Psychiatrie Baselland am Dienstag mitteilte. Derzeit läuft für das Projekt ein Architekturwettbewerb.

Grund für den Neubau sei, dass die Häuser und Räume des Wohnbereichs von «inclusioplus» in Liestal und Niederdorf dringend sanierungsbedürftig seien. Zudem würden sie den Anforderungen an ein auf Integration und Teilhabe ausgerichtetes Wohnen der Klientinnen und Klienten nicht mehr genügen.

Erst 2020 hatte die Psychiatrie Baselland das neue Zentrum für psychische Gesundheit in Binningen und den Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Liestal eröffnet. Derzeit befinden sich zudem auf dem Campus in Liestal zwei Klinikgebäude für die Krisenintervention sowie die Alterspsychiatrie und eine Privatklinik im Bau. Sie sollen 2023 in Betrieb genommen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel