Die wöchentliche Wissensfrage für neugierige Kidz. (Bild: Unsplash / Jarritos Mexican Soda)
Region

Weshalb bleibt Wasserglace an der Zunge kleben?

Sommerzeit ist Wasserglace-Zeit! Weshalb bleiben Raketen, Winnetou und Co. aber teils an der Zunge kleben? Hier gibt's die kindgerechte Antwort.

Was darf während der Sommerzeit nicht fehlen? Richtig, ein eiskaltes und erfrischendes Wasserglace. Bist du ein Fan von Glace? Bestimmt ist dir schon einmal ein Wasserglace an der Zunge kleben geblieben. Was lustig aussieht, kann aber schnell einmal gefährlich und schmerzhaft werden.

Wasserglace lässt Spucke einfrieren

Auf unserer Zunge befinden sich kleine Speicheldrüsen. Deswegen ist sie auch immer feucht. Wenn du an einem heissen Tag ein eiskaltes Wasserglace ableckst, gefriert die Feuchtigkeit auf der Zunge sofort zu Eis. Die Eiskristalle verhaken sich dabei ineinander und das Wasserglace friert an der Zunge fest.

Der Vorteil im Hochsommer ist, dass sich das Wassereis wegen der Hitze relativ schnell wieder von der Zunge löst. Wichtig ist, dass du nicht in Panik gerätst. Ein sofortiges Wegreissen könnte deine Zunge verletzen.

Nicht nur bei Wasserglace so

Das gleiche Prinzip gilt auch, wenn du zum Beispiel an einem Eiszapfen oder einer Metallstange leckst. Im Internet gibt es viele Videos, wo Leute mit ihrer Zunge irgendwo festgefroren sind. Das kann zwar lustig aussehen, ist aber gefährlich. Deshalb heisst es im Winter statt «Finger weg!», «Zunge weg!». 😊

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel