Featured Video Play Icon
Patrick Rahmen über das Startspiel gegen GC. (Video: Telebasel)
Basel

Patrick Rahmen: «Wollen GC früh unter Druck setzen»

Nach dem 3:0-Erfolg in der Conference League-Quali startet der FCB morgen auswärts gegen GC in die neue Super League-Saison.

Morgen um 16.30 Uhr startet Rotblau in die neue Super League Saison. Der Gegner ist kein geringerer als der Aufsteiger und Rekordmeister GC. In der Vorbereitung hat Rotblau bereits gegen die Hoppers getestet und knapp mit 1:0 gewonnen. Das Spiel morgen wird jedoch ein völlig anderes.

FCB-Cheftrainer Patrick Rahmen weiss, dass man die Auftaktpartie gegen den Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen soll: «Schon im Testspiel gegen sie hat man gesehen, dass sie sehr viel Qualität haben. Dazu haben sie sehr viele neue Spieler und auch verschiedene Systeme die sie spielen können. Das macht sie unberechenbarer.»

GC früh unter Druck setzen

Dass aber auch der neue FCB-Kader viel Qualität hat, hat das Spiel gegen Partizani gezeigt. Patrick Rahmen will aber vor allem, dass sein Team auf sich schaut und ihr Spiel durchzieht: «Wir sind auf die verschiedenen Systeme vorbereitet aber wir müssen von Beginn weg bereit sein und versuchen die gleiche Energie wie gegen Partizani auf den Platz bringen. Wir wollen GC früh unter Druck setzen.»

Jeder für jeden

Über die Aufstellung will Patrick Rahmen noch nicht zu viel verraten: «Wir haben ein breites Kader und können auch jederzeit von der Bank reagieren. Nun haben wir den Konkurrenzkampf, den wir wollten und das ist gut so.»

Rotblau will also da weitermachen wo man gegen Partizani aufgehört hat: «Ich habe viele Nachrichten erhalten von Leuten die Freude hatten an diesem Spiel und das war ein guter erster Schritt. Wichtig ist, dass die Leute sehen, dass in dieser Mannschaft jeder für jeden geht und genau das ist das was wir gegen Partizani vermitteln konnten. Das wollen wir so beibehalten.», so Rahmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel