Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 21. Juli 2021.
Basel

Patrick Rahmen zum Saisonstart: «Es gilt, den Gegner ernst zu nehmen»

Der FCB startet am Donnerstag in die neue Saison. In der Conference League Qualifikation empfängt Rotblau im Joggeli den FK Partizani Tirana.

Elf Tage nach dem EM-Final startet der FC Basel in die neue Spielzeit. Zum Auftakt geht es gleich auf die europäische Bühne. Der FCB trifft in der 2. Qualifikationsrunde zur neuen Conference League auf den albanischen Vertreter FK Partizani.

Neue Gesichter in der Startelf

Fast genau neun Wochen sind seit dem Saisonende und der Niederlage gegen den FC Sion vergangen. Seither hat sich am Rheinknie einiges getan. Viele arrivierte, aber auch junge Spieler haben den FCB verlassen. Fast ebenso viele kamen neu dazu. Und die Neuzugänge tun Rotblau gut, meint Valentin Stocker. «Es fühlt sich so an, als würde sich das Schiff in eine gute Richtung bewegen. Ich spüre für mich selbst, dass es gut ist, so wie es jetzt ist. Ich freue mich, wenn es endlich losgeht», sagt der Captain an der Pressekonferenz vom Mittwoch.

Die gute Stimmung unter den neuen und alten Gesichtern im Team bemerkt auch Patrick Rahmen. Für das Spiel am Donnerstag ist es laut dem Cheftrainer auch gut möglich, dass der ein oder andere Zuwachs in der Startelf steht. «Bei den Spielern, welche erst seit zehn Tagen dabei sind und vorher nicht trainiert haben, braucht es sicher noch etwas Zeit. Wir haben aber auch Spieler die neu sind, aber bei ihren vorherigen Vereinen schon trainiert haben. Diese sind auch ein Thema für morgen», gibt Patrick Rahmen einen Tag vor dem Spiel preis.

«Es gilt, den Gegner ernst zu nehmen»

Das Duell ist auf dem Papier eine klare Angelegenheit. Der FK Partizani steht in der Fünfjahreswertung der UEFA auf Platz 263, die Basler belegen den 29. Rang. Dennoch möchte Patrick Rahmen nichts dem Zufall überlassen. «Es ist eine Mannschaft, die wenn man ihr den Raum gibt, guten Fussball spielen kann. Sie haben einen Plan, wenn sie in Ballbesitz sind. Zudem haben sie eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. (…) Es gilt, den Gegner ernst zu nehmen. Für uns gibt es auch keinen Grund, das Spiel anders anzugehen.»

Die Vorbereitung auf den unbekannten Gegner war für den FCB nicht ganz einfach. Der FK Partizani musste jedoch bereits eine Runde in der Qualifikation bestreiten. Diese Gelegenheit nutzten die Basler um die Mannschaft aus Albanien vor Ort zu studieren. So hat Valentin Stocker nach eigener Aussage alle Informationen, die es braucht, um den Gegner zu kennen und ihn nicht zu unterschätzen. Für die erste Partie der Saison 2021/22 wurden bis am Mittwochmittag 7’000 Tickets verkauft.

Die Partie zwischen dem FCB und FK Partizani Tirana wird am Donnerstag, 22. Juli um 20:15 Uhr im Joggeli angepfiffen. Ab dann sind Sie mit unserem Live-Ticker mit dabei auf telebasel.ch oder in der App.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel