In der Bücheli-Bar gab es während eines EM-Spiels einen Corona-Ausbruch. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Corona-Ausbruch beim Public-Viewing

Am Public Viewing der Bücheli-Bar vom 2. Juli haben sich mehrere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Das BAG ruft die Gäste nun zum testen auf.

Spontane Impfungen würden einem Bedürfnis entsprechen, teilte das Basler Gesundheitsdepartement am Dienstag in seinem Corona-Bulletin mit. So hätten sich am 16. Juli insgesamt 418 Personen im Impfzentrum der Messe Basel spontan gegen das Coronavirus impfen lassen. Am ersten Walk-In-Tag am 7. Juli waren es 267 Personen gewesen.

Weitere Walk-In-Tage sind gemäss Mitteilung in Planung. Spontan impfen lassen können sich Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt, die noch nicht auf einer Warteliste für einen Impftermin stehen.

Infektionen im Public Viewing

Wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht, ist es im Public Viewing zu den EM-Viertelfinalspielen der Schweiz gegen Italien vom 2. Juli in der Bücheli-Bar in den Steinenvorstadt zu einer Häufung von Corona-Infektionen gekommen.

Mittlerweile seien 13 Neuinfizierte bekannt, die sich zu jenem Zeitpunkt in oder um die Bücheli-Bar aufgehalten hätten. Das Gesundheitsdepartement ruft weitere Besucherinnen und Besucher der Bar an jenem Tag auf, sich schnellstmöglich testen zu lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel