Wie bereits Archie (hier abgebildet) soll Lilibet auf Windsor getauft werden. (Bild: Keystone)
International

Harry und Meghan wollen Lilibet auf Windsor taufen lassen

Trotz Ablösung von der Royal Family: Harry und Meghan planen ihre sechs Wochen alte Tochter Lilibet auf Windsor taufen zu lassen.

Trotz Bruch mit der royalen Familie können sich Prinz Harry und Meghan Markle nicht von der britischen Königsfamilie lösen. Wie nun bekannt wurde, wollen die beiden ihre Neugeborene Tochter Lilibet in Windsor taufen lassen.

Die Pläne hat eine royale Quelle der «Daily Mail» bestätigt. Demnach wollen Harry und Meghan «Lili» wie bereits vor ihr Brüderchen Archie (2) in der St. George’s Chapel in Windsor taufen lassen. Der royale Sprössling wurde vom Erzbischof von Canterbury persönlich getauft.

«Harry sagte mehreren Freunden, dass sie Lili in Windsor taufen lassen wollen», heisst es aus Kreisen der Königsfamilie. «Genau wie damals ihren Bruder Archie.»

Aufnahme in Thronfolge geplant

Derzeit sei noch unklar, wann und wie die Tauf-Zeremonie stattfinden soll. Die Corona-Lage lasse derzeit keine genauere Planung zu. Aber: «Harry und Meghan warten gerne, bis die Umstände es zulassen.»

Aktuell ist die kleine Lilibet noch immer nicht auf der Nachfolge der königlichen Webseite mit aufgelistet. Dies auch sechs Wochen nach ihrer Geburt. Mit der Taufe soll dies aber geändert werden. Laut der britischen Zeitung ersetzt die Tochter von Prinz Harry dann Prinz Andrew (61) als Achte in der Thronfolge.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel