Auf einem Flug von Stockholm nach Zürich verlor die Frau die Nerven. (Bild: Keystone)
Schweiz

Zürcher Polizist muss randalierende Frau in Flugzeug festhalten

Am Sonntagabend verlor eine 28-Jährige auf einem Flug von Stockholm nach Zürich die Nerven. Sie randalierte und biss eine Polizistin.

Am Sonntagabend hat eine 28-jährige Frau auf einem Flug von Stockholm nach Zürich die Nerven verloren. Sie randalierte dermassen, dass ein Zürcher Polizist, der privat unterwegs war, die Frau festhalten musste. Am Boden biss sie dann noch eine Polizistin.

Die Schweizerin griff das Kabinenpersonal während des Flugs mehrmals tätlich an. Zudem habe sie sich den Anweisungen widersetzt, teilte die Zürcher Kantonspolizei am Montag mit. Als sich die Lage während des Landeanfluges dann noch zuspitzte, griff ein Zürcher Kantonspolizist ein, der privat in der selben Maschine sass.

Er hielt die Frau fest und übergab sie am Flughafen Zürich seinen Kollegen. Doch auch nach der Ankunft randalierte die Frau weiter und biss schliesslich noch eine Polizistin in den Unterarm. Sie musste die Wunde in einem Spital untersuchen lassen.

Wie es bei der Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA hiess, war die Frau betrunken. Sie muss sich nun wegen Widerhandlung gegen das Luftfahrgesetz sowie wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte verantworten.

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Mehr aus dem Channel