Die Kantonspolizei Basel-Stadt sucht nach einem flüchtigen E-Rollerfahrer. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Polizei sucht flüchtigen E-Rollerfahrer

Am Montagnachmittag kollidierte eine Velofahrerin mit einem E-Rollerfahrer. Dieser beging daraufhin Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montagnachmittag, 12. Juli, kam es um ca. 14:50 Uhr Claraplatz bei der Kirche zu einem Zusammenstoss zwischen einer Velofahrerin und einem E-Rollerfahrer. Die Frau stürzte von ihrem Fahrrad und verletzte sich dabei.

Anstatt der verletzten Frau zu helfen, entfernte sich der E-Rollerfahrer von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun den E-Rollerfahrer sowie auch Zeugen, die den Vorfall gesehen haben und Angaben dazu machen können. Die Personen werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei telefonisch (061 208 06 00) oder via E-Mail (KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch) zu melden.

1 Kommentar

  1. Immer mehr E-Fahrer auf Trottinetts und Roller ohne Nummernschilder also keine Steuern bezahlen und
    sich den Strassenverkersregeln wiedersetzen . Sie fahren auf dem Bürgersteig und auf der Strasse und kennen
    und halten Sich nicht an die Regeln ect. . Das Artet aus und Sie machen sich unbeliebt auf der Allmend.
    Für korrekte Autofahrer und 2 Radfahrer ist das mühsam und es wird immer schlimmer. Bei Unfällen kann man
    sich ohne Weiters wegschleichen. Ich finde auch, dass die Stadt Basel viel zu viel solche Fahrzeuge zulässt.
    Das gibt noch ein Schlamassel mit diesen Fahrzeugen die ja überall auch stehen gelassen werden können.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel