Der Vorfall ereignete sich am frühen Nachmittag. (Bild: Screenshot Google Earth)
Region

Jugendliche versprühen unbekannte Substanz an Schule in Weil am Rhein

Zahlreiche Schüler haben an der Gemeinschaftsschule in Weil am Rhein Atemwegsreizungen erlitten. Zwei Jugendliche sollen zuvor etwas versprüht haben.

Am Montag lief gegen 13:25 Uhr an der Gemeinschaftsschule in Weil an Rhein ein grösserer Rettungsdiensteinsatz an. Zeugen wollen beobachtet haben, wie zwei Jugendliche etwas in der Schule versprühten, wie die deutschen Behörden mitteilen.

Daraufhin kam es bei einer Vielzahl von Schülerinnen und Schülern zu Atemwegsreizungen. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler werden aktuell vor Ort von einer Vielzahl von Einsatzkräften des Rettungsdienstes untersucht und versorgt. Zur Koordinierung der Rettungskräfte wurde die Egerstrasse gesperrt, so die Mitteilung weiter.

Die Polizei befindet sich ebenfalls vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. Momentan sei noch nicht bekannt, um was für eine Substanz es sich handelte, welche versprüht wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel