Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 12. Juli 2021.
Basel

Jähes Tournee-Ende für den Jugend Circus Basilisk

Der Jugend Circus Basilisk muss frühzeitig seine Sommer-Tournee beenden. Das Coronavirus breitete sich unter den jungen Artisten und Artistinnen aus.

Bereits letztes Jahr musste der Jugend Circus Basilisk auf die gewohnte Sommer-Tournee verzichten. Als Alternative traten die Artistinnen und Artisten in Altersheimen auf.

Dieses Mal ist ganz Schluss: Aufgrund von acht positiv auf Corona getesteten Circus-Mitgliedern musste die Tournee abgebrochen werden.

Acht positive Fälle

Am Freitagabend, 9. Juli, war für den Jugend Circus Basilisk klar: Es geht nicht mehr weiter. Zu diesem Zeitpunkt lief die Tournee bereits eine Woche.

«Das war natürlich ein Schock. Die hatten sich jetzt zwei Jahre lang auf diese Tournee gefreut», so Circus-Präsident Stephan Mathys. Jetzt befinden sich 53 Kinder und Jugendliche in Quarantäne. Wenige der acht positiv Getesteten haben leichte Symptome.

Schutzmassnahmen wurden eingehalten

Während der Tourmee sind die Kinder sehr nah aufeinander und schlafen in einem Schulhaus. «Das war auch Teil unseres Schutzkonzeptes. Darum sagten wir: ‹Ok, das ist eine Bubble, die bleiben zusammen, wir müssen sie aber vom Rest der Welt abschirmen.›» Laut Stephan Mathys habe man den Kindern auch vorgeschrieben, bei Kontakten ausserhalb dieser Bubble jeweils eine Maske zu tragen.

Trotzdem kam es zu einer Infektion. Auch finanziell macht die Situation dem Jugend Circus nun zu schaffen. «Was jetzt halt wegfällt, sind einerseits die Kollekten, die wir während der Aufführungen bekommen und andererseits die Einnahmen vom Glacé- und Getränkeverkauf», wie der Präsident am Montag zu Telebasel sagt.

Von 24 Aufführungen mussten 16 abgesagt werden. «Das werden wir zu spüren bekommen», so Stephan Mathys.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel