Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)
Basel

Patrick Rahmen: «In zwei Wochen wird es ein anderes Spiel»

Der FC Basel kann erstmals in dieser Vorbereitung siegen. Gegen den Aufsteiger Grasshoppers Zürich, erhielt Rotblau erstmals kein Gegentor.

Im dritten Testspiel kommt der FC Basel auf dem Campus zum ersten Sieg in dieser Vorbereitung auf die neue Saison. Gegen den Aufsteiger Grasshoppers Zürich gewinnt Rotblau mit 1:0 durch ein Tor von Pajtim Kasami.

Ohne Wert für Saisonauftakt

Die Zürcher sind dann auch sogleich der erste Gegner der Basler zum Start in die neue Meisterschaft. Ein Zufall, welcher im Bezug auf diesen Test für FCB-Trainer Patrick Rahmen aber keine Signifikanz hat: «In zwei Wochen wird es ein anderes Spiel. Da wird nochmal eine andere Intensität herrschen. Die Teams werden vermutlich auch mit anderen Formationen auftreten. Als Test war es gut. Wenn wir gewusst hätten, dass wir sie gleich im ersten Spiel haben, hätten wir diesen Test so vermutlich nicht abgehalten», so Rahmen.

Auffallend war: Der FC Basel ist in diesem Testspiel gegen den Rekordmeister in beiden Halbzeiten mit einer unterschiedlichen Formation auf den Rasen gegangen. Während in der ersten Halbzeit eine Dreierkette verteidigte, stellte Patrick Rahmen in der Halbzeit auf eine Viererkette um: «Der Fokus lag darauf, dass wir die Dreierkette mal ausprobiert haben. Wir haben relativ tief agiert, aus der eigenen Platzhälfte», so Rahmen. Der die Dreierkette als taktische Alternative auch für die Aufgaben in der Conference League im Hinterkopf behält.

Verbesserungen seit Crans-Montana

Generell zeigt sich der Basler Chef an der Seitenlinie zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. Die Dinge, die man während des Trainingslagers in Crans-Montana noch versäumt hatte, wurden besser umgesetzt. «Wir wussten, dass wir als Mannschaft besser agieren müssen. Das war phasenweise sehr gut. Es hat aber sicher das eine oder andere, das wir weiterhin anschauen müssen. Das wissen wir», meint Rahmen. Man habe auch gemerkt, dass den Spielern aufgrund der Vorbereitung eine gewisse Spritzigkeit abgehe.

In knapp zwei Wochen also wird es ernst für Rotblau. Dann ist einerseits Saisonstart gegen die Grasshoppers. Allerdings beginnt dann auch bereits die Qualifikation für die Conference League. In den beiden Testspielen gegen Strasbourg und Aarau sollen alle Spieler auf 90 Minuten kommen. Rahmen: «Dort wollen wir einen Schritt weiterkommen. Der Umfang des Trainings wird sich ändern. Dann werden wir spezifischere Sachen anschauen, damit dann auch die Spritzigkeit für das wichtige erste Spiel zurückkehrt.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel