In verschiedenen Kantonen gebe es einzelne Meldungen von infizierten Leuten, die von EM-Spielen zurückgekommen seien. (Bild: Keystone)
International

Schweizer Fans steckten sich an EM-Spielen mit Coronavirus an

Mehrere Schweizer Fussballfans haben sich offenbar im Ausland im Zusammenhang mit Spielen der Europameisterschaft mit dem Coronavirus angesteckt.

Dies sagte die Berner Kantonsärtzin und Vizepräsidentin der Vereinigung der Kantonsärztinnen und Kantonsärzte, Linda Nartey, am Dienstag vor den Medien in Bern.

In verschiedenen Kantonen gebe es einzelne Meldungen von infizierten Leuten, die von EM-Spielen zurückgekommen seien, sagte Nartey. Im Kanton Bern hätten eine oder zwei solcher Meldungen verifiziert werden können.

Das genaue Ausmass der Ansteckungen aufgrund der Fussball-Europameisterschaft und der Fanreisen war zunächst unklar. Verlässliche Daten dazu lägen noch nicht vor, sagte Nartey.

3 Kommentare

  1. Die Leute stehen über Stunden zu nahe ohne Masken eng beeinander – kein Wunder!
    Ich erwarte noch hörere Fallzahlen, nachdem alle Leute nach den Ferien mit den Flugzeugen wieder in der Schweiz gelandet sind – alles ohne wirkliche Schutzmassnahmen…bin schon jetzt gespannt auf den Herbst und den kommenden Winter – Freiheit über alles lässt grüssen…das Virus freut sich über ungebremstes Wachstum 😉Report

  2. Zum Glück ist die Schweiz. Nati ausgeschieden. Somit haben wir die Gewissheit dass nicht noch viele Fans oder sogar Bundesräte nach England reisen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel