Die Kantonspolizei Solothurn suchte Zeuginnen und Zeugen des Unfalls in Olten. (Symbolbild: Keystone)
Region

Drei Personen bei Vollbremsung eines Busses in Olten verletzt

Der Chauffeur eines Linienbusses in Olten SO hat am Donnerstagnachmittag wegen eines Kindes auf der Strasse eine Vollbremsung machen müssen.

Bei den Verletzten handelte es sich um das Kind und um zwei Passagiere des Busses, wie die Kantonspolizei Solothurn am Freitag mitteilte. Es sei unklar, ob sich das Kind durch eine Kollision mit dem Bus oder durch einen Sturz verletzt habe.

Der Buschauffeur habe kurz vor 16:00 Uhr die Vollbremsung machen müssen, weil das Kind plötzlich zwischen parkierten Autos hindurch auf die Strasse gerannt sei. Die Polizei suchte Zeuginnen und Zeugen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel