Am Donnerstagmorgen war der Bahnverkehr zwischen Bern und Freiburg für drei Stunden unterbrochen. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Bahnverkehr zwischen Bern und Freiburg wieder in Betrieb

Mehrere Züge sind am Donnerstagmorgen wegen einer Störung zwischen Bern und Freiburg ausgefallen. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen.

Die Bahnstrecke Bern-Freiburg ist am Donnerstag zwischen Flamatt und Schmitten FR rund drei Stunden unterbrochen gewesen. Nach 10.00 Uhr verkehrten die Züge wieder normal.

Es sei noch mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen zu rechnen, schrieb der Bahnverkehrsdienst Railinfo am Donnerstagvormittag.

Die Intercity-Züge zwischen Bern und Freiburg waren wegen eines Personenunfalls seit 6.30 Uhr ausgefallen, ebenso die Regionalzüge zwischen Flamatt und Schmitten. Die Züge von Bern-Lausanne-Genf Flughafen wurden über Biel umgeleitet. Zwischen Schmitten und Flamatt verkehrten Ersatzbusse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel