Keine Spiele mehr vor leeren Rängen: Der FCB kann die nächste Saison vor Publikum starten. (Bild: Keystone)
Schweiz

Keine Personen-Einschränkungen mehr bei Grossveranstaltungen

Die Super League kann aufatmen. Ab Samstag gibt es bei Grossanlässen, bei denen die Zuschauer ein Covid-Zertifikat vorweisen müssen, keine Beschränkungen mehr.

Dies beschloss der Bundesrat am Mittwoch. Jedoch benötigen Veranstaltungen ab 1000 Personen eine kantonale Bewilligung. Damit lockert der Bundesrat stärker als angekündigt. Zuvor hatte er Grossanlässe im Freien ohne Zuschauereinschränkungen ab dem 20. August in Aussicht gestellt. Die Saison in der Super League startet am 23. Juli.

Freuen können sich auch der SC Bern und die ZSC Lions, gibt es doch für Anlässe im Innern ebenfalls keine Beschränkungen mehr. Bislang war von einer Grenze von 10’000 Zuschauern die Rede. Für die übrigen Vereine der National League hätte dies keine Rolle gespielt.

Einschränkungen gibt es einzig noch bei Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat. Dann sind sitzend maximal 1000 Besucher erlaubt, wenn die Menschen stehen oder sich bewegen, drinnen maximal 250 und draussen maximal 500. Zudem darf höchstens zwei Drittel der Kapazität genutzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel