Featured Video Play Icon
Schweiz

Fallen jetzt die Masken- und die Home Office-Pflichten?

Der Bundesrat entscheidet am 23. Juni über die Lockerung von Corona-Massnahmen. Die Maskenpflicht draussen und auch die Home Office-Pflicht könnten fallen.

Der Bundesrat sieht für den 28. Juni 2021 den nächsten grossen Lockerungsschritt bei den Corona-Massnahmen vor. Das kündigte er am 11. Juni an und gab mehrere Vorschläge in die Vernehmlassung. Dazu gehören die Öffnung der Clubs sowie Veranstaltungen mit mehr als 1’000 Personen wieder zu erlauben – beides unter der Bedingung, dass das Covid-Zertifikat eingesetzt wird. Draussen sollen keine Masken mehr getragen werden müssen, zum Beispiel an öffentlichen Orten und an Haltestellen oder Aussenbereichen von Bahnhöfen.

Nun deutet sich aber an, dass der Bundesrat am Mittwoch, 23. Juni, gar noch umfangreicher lockern könnte, als bislang geplant. So kündigte Gesundheitsminister Alain Berset bereits letzte Woche im Parlament an, dass der nächste Öffnungsschritt grösser sein könnte. Im Minimum sollen per 28. Juni die geplanten Lockerungen umgesetzt werden, zitiert ihn der «Blick». «Wenn nicht sogar umfangreicher, weil die heutige Situation es erlaubt», so Berset. Im Bundesrat herrscht angesichts der tiefen Ansteckungszahlen offenbar Optimismus. Die Hospitalisationen in Zusammenhang mit Covid-19 sind ebenfalls rückläufig.

Testpflicht in Unternehmen könnte wegfallen

Möglich sei, dass der Bundesrat die Home Office-Pflicht aufhebe, aber eine Empfehlung dafür gäbe. Er käme damit der lauten Forderung des Arbeitgeberverbands nach, der die Sicherheit am Arbeitsplatz unter Einhaltung der Schutzmassnahmen betont. Damit verbunden, könnte auch die Pflicht des regelmässigen Testens in Unternehmen fallen.

Keine Obergrenzen bei Grossveranstaltungen?

Mit dem Covid-Zertifikat, das bis Ende Juni unter die breite Bevölkerung kommen soll, hat der Bundesrat ein weiteres Instrument, um in einem nächsten Schritt ein Stück Normalität zurückzugeben. So könnten die Landesregierung die vorgeschlagenen Obergrenzen von 3’000 Personen drinnen und 5’000 Personen draussen aufheben, wenn die BesucherInnen von Grossveranstaltungen ein Covid-Zertifikat vorweisen. Wie der «Blick» weiter berichtet, könnten Obergrenzen gar ganz wegfallen.

Kleinere Veranstaltungen, bei denen das Covid-Zertifikat nicht eingesetzt wird, sollen wohl maximal 1’000 Personen zulassen dürfen, und das mit Sitzpflicht.

Auch im Sport- und Freizeitbereich könnten am Mittwoch weitere Lockerungen angekündigt werden. Nähere Details hierzu sind noch nicht bekannt. Der Lockerungsschritt von Ende Juni dürfte dann während der Sommerpause gelten und mindestens bis Ende August in Kraft sein.

Die Medienkonferenz des Bundesrates vom Mittwoch, 23. Juni 2021, können Sie live auf telebasel.ch und im TV mitverfolgen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel