Featured Video Play Icon
Telebasel Diagnose-Talk vom 22. Juni 2021.
Basel

So lebt es sich mit einer Knieprothese

Claude Gassmann hat seit zwei Monaten eine Knieprothese. Operiert wurde er mittels Roboterarm. Im Diagnose-Talk spricht er über diese Erfahrung.

Claude Gassmann war in jungen Jahren aktiver Handballspieler. Mit 24 begannen bereits die ersten gesundheitlichen Probleme. In einem Spiel riss er sich die Kreuz- und Seitenbänder. In den Jahren danach folgten weitere Kreuzbandrisse. So nahm die Leidensgeschichte von Claude Gassmann ihren Lauf. Mit 58 Jahren entschied er sich schliesslich, eine Knieprothese einsetzen zu lassen.

Die Praxisgemeinschaft Clarahof in Basel ist die erste Einrichtung in der Nordwestschweiz, welche die Prothesen mit Hilfe eines Roboterarms einsetzt. Das Ergebnis: Noch präzisere Operationsergebnisse, kürzere Spitalaufenthalte, weniger Schmerzen nach der Operation und schnellere Erholungsphasen.

Diagnose: Jeden zweiten Dienstag um 19:45 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung.

1 Kommentar

  1. Ich habe seit Jahren zwei Knieprothesen.
    Hatte noch nie Probleme oder Schmerzen.
    Ich wurde nach dem Mendelinsystem operiert. Treibe Sport und arbeite ohne Probleme Stunden lang im Garten.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel