International

EURO im Ticker: Italien vs. Schweiz

Verfolgen Sie die Spiele der EURO 2020 live im Ticker.
Spielstand Italien gegen Schweiz
Italien
3:0
Spielende
Schweiz
93'Spielende Spielende

Abfiff! Die Schweizer-Nati verliert in Rom mit 3:0 gegen Italien. Der Sieg der Italiener geht absolut in Ordnung. Der südliche Nachbar hatte das Spiel über 80 Minuten stets im Griff, auch wenn das Tempo in der zweiten Halbzeit nicht mehr so hoch war.

Die Eidgenossen treffen am Sonntag auf die Türkei. Es wird für beide Teams ein Finalspiel. Die Nati belegt in der Gruppe A aktuell den 3. Platz, mit einem Punkt. Die Türkei auf dem letzten Platz hat noch keine Punkte geholt. Gewinnt die Schweiz steht sie mit grosser Wahrscheinlichkeit im Achtelfinal.

Italien macht unterdessen mit dem zweiten 3:0 Sieg die Achtelfinal-Qualifikation perfekt.

90'

Drei Minuten Nachspielzeit.

89'Goal Goal

Tor Italien!

Immobile mit dem nächsten Tor für die Gastgeber. Der zweite Weitschuss der heute Abend den Weg ins Tor findet.

87'

Viel spannendes passiert in den Schlussminuten nicht mehr. Die Italiener bringen noch zwei frische Kräfte. Die Partie wird kontrolliert zu Ende gespielt.

84'Auswechslung Auswechslung

Remo Freuler hat Feierabend. Djibril Sow stempelt ein.

 

78'Gelbe Karte Gelbe Karte

Der Unparteiische zückt zum zweiten Mal den gelben Karton. Embolo der Übeltäter.

75'

Chance Italien

Immobile kommt gegen fünf Schweizer zum Abschluss. Das Leder geht aber am Tor vorbei.

Ruben Vargas ersetzt unterdessen Xherdan Shaqiri.

 

73'

Die Italiener werden passiver. Zuber kommt über links in den Strafraum und findet Shaqiri. Via Widmer kommt der Ball wieder zu Shaqiri dessen Schuss wird geblockt. Es wäre ohnehin Offside von Zuber gewesen.

Im Gegenzug wird die «Squadra Azzurra» mit einem langen Ball gleich wieder gefährlich.

70'Auswechslung Auswechslung

Doppelwechsel Italien

Insigne geht raus, Chiesa kommt rein und Toloi ersetzt Berardi.

64'

Chance Zuber!

Die Schweizer sind seit dem Doppelwechsel besser in der Partie. Zuber kommt wenige Meter vor dem Tor zum Abschluss. Donnarumma pariert perfekt.

60'

Widmer hat den Platz von Mbabu auf der rechten Aussenbahn übernommen. Rodríguez rückt in die Innenverteidigung, so dass Zuber auf der linken Aussenbahn sein Können zeigen kann.

Unterdessen kam Shaqiri zum Abschluss. Der Ball verfehlt das Tor der Italiener deutlich.

58'Auswechslung Auswechslung

Doppelwechsel Schweiz

Silvan Widmer ersetzt Fabian Schär –  Steven Zuber kommt für Kevin Mbabu.

52'Goal Goal

Locatelli mit seinem zweiten Tor!

Der Mann des Spiels bis anhin erhöht das Score für seine Farben. Locatelli kann zentral rund 20 Meter vor dem Tor mutterseelenallein abschliessen. Sein Weitschuss landet gut platziert in der unteren rechten Ecke. Keine Chance für Sommer. Die Schweizer erneut viel zu passiv, nach einem guten Start in die zweite Hälfte.

48'Gelbe Karte Gelbe Karte

Gavranović holt sich die erste gelbe Karte der Partie ab.

46'

20 Sekunden gespielt, Shaqiri kommt zum Abschluss. Der Schuss wird geblockt, der Ball landet hinter der Torauslinie. Der Eckball dann ungefährlich.

45'Anpfiff Anpfiff

Die zweite Halbzeit beginnt! Die Eidgenossen müssen einen wenn nicht sogar zwei Zähne zulegen. In der Offensive braucht es mehr Power und in der Defensive muss die Nati näher an den Gegnern dran sein.

Vladimir Petković bringt Mario Gavranović für Haris Seferović. Die Gastgeber kommen unverändert aus der Kabine.

47'Pause Pause

Pause in Rom! Die «Squadra Azzurra» führt verdient dank dem Treffer von Locatelli. Die Italiener zeigten während den ganzen 45 Minuten ihre Klasse und sorgten vor allem mit den schnellen Kontern für Gefahr. Der Schweiz bleibt nun Zeit für Anpassungen. Die Nati ist immer einen Schritt zu spät, oft fehlen die beiden Aussenläufer Mbabu und Rodríguez in der Verteidigung.

45'

Zwei Minuten werden nachgespielt in der ersten Halbzeit.

40'

Der südliche Nachbar mit zwei Cornern. Beide sind aber ungefährlich.

35'

Die Eidgenossen kommen zum ersten guten Angriff. Shaqiri hat im Zentrum viel Platz und lanciert Rodríguez, dessen Flanke wird jedoch abgewehrt. Nach dem Eckball kommt Italien zum Konter, welcher zum glück unterbunden werden kann.

34'

Chance Italien!

Ein Italiener taucht vor Sommer auf, dieser kann nur fürs erste klären. Der Nachschuss wird von Akanji bereinigt.

 

26'Goal Goal

Locatelli bringt die Italiener in Führung!

Die Hausherren kommen über die rechte Seite. Rodríguez ist zu langsam, der Ball kommt perfekt auf die Fünfmeterlinie. Dort steht Locatelli goldrichtig und kann unbedrängt einschieben.

23'Auswechslung Auswechslung

Rückschlag für Italien. Chiellini zwickts in der Wade und muss das Spielfeld verlassen. Acerbi ersetzt den Verteidiger.

19'VAR VAR

Grosses Glück für die Schweiz!

Chiellini trifft nach einer Ecke zum vermeidlichen 1:0. Der VAR checkt das Tor und sieht ein Handspiel des Routiniers. Durchatmen!

14'

Der Druck der «Squadra Azzurra» nimmt deutlich zu. Die Schweizer kommen kaum mehr aus der eigenen Platzhälfte heraus.

10'

Kopfball Immobile

Der Italiener kommt fünf Meter vor dem Tor alleine zum Kopfball. Dieser landet aber über dem Gehäuse. Glück für die Eidgenossen.

8'

Die ersten vier Minuten gehörten der Nati. Danach kam der südliche Nachbar zweimal gefährlich vors Schweizer Tor. In beiden Fällen wäre es jedoch Offside gewesen.

3'

Drei Minuten sind gespielt. Es ist kein langweiliges Abtasten. Die Schweiz kam schon drei Mal vor den gegnerischen Sechzehner, auch die Italiener können bereits den ersten Konter verbuchen.

0'Anpfiff Anpfiff

Es geht los im Stadio Olimpico in Rom. Die Schweiz hat Anstoss.

Vor dem Spiel

Das Kracher-Duell in der Gruppe A zwischen Italien und der Schweiz steht an. Herzlich Willkommen zum Live-Ticker.

Vladimir Petković schickt die gleichen elf Spieler aufs Feld wie gegen Wales. Bei Italien ersetzt Di Lorenzo den verletzten Florenzi, ansonsten bleibt die «Squadra Azzurra» ebenfalls unverändert.

In Rom werden ungefähr 14’500 Fans anwesend sein, darunter zirka 3’500 Schweizer.

Aufstellung Schweiz
Aufstellung Italien
Ausgangslage

Die Schweiz kann gegen Italien eigentlich befreit aufspielen. Punkte gegen die «Squadra Azzurra» sind keine budgetiert. Verlieren die Eidgenossen wird wohl keiner böse sein und ein Sieg gegen die Türkei bleibt weiterhin Pflicht.

Gibt es heute ein Unentschieden, braucht es mit grosser Wahrscheinlichkeit ebenfalls einen Sieg am Sonntag. Gelingt der Nati jedoch das Husarenstück, steht sie mit einem Bein im Achtelfinal.

An der Ausgangslage hat auch das 2:0 der Waliser gegen die Türkei nichts geändert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel