Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 12. Juni 2021.
Basel

Alterszentrum Holbeinhof reist zurück in die 50er-Jahre

Das Alterszentrum Holbeinhof hat eine Zeitreise gemacht. Während zwei Wochen liess das Personal für die Bewohner die 50er-Jahre wieder aufleben.

Betreuer im Petticoat servieren den Bewohnern des jüdisch-christlichen Alterszentrums Holbeinhof das Frühstück. Fast das gesamte Personal hat sich während der «Themenwoche 50er-Jahre» verkleidet. Vom Koch bis zur Rezeptionistin. Alles, damit die Senioren das Gefühl bekommen, wieder in dieser Zeit zu sein. Nicht nur die MitarbeiterInnen haben sich «verkleidet». Das ganze Haus ist reichhaltig im Sinne des 50er-Jahre-Mottos dekoriert. Und sogar die Küche hat den Menü-Plan entsprechend angepasst.

Das Themensetting wurde nicht zufällig gewählt. Viele der BewohnerInnen haben diese Zeit erlebt und waren damals mitten in ihrer Jugend. Die bewegende Nachkriegszeit erinnert. Eine Zeit, die gerade für viele Bewohner mit jüdischer Abstammung nicht einfach war, sagt der Geschäftsführer Roger Held. Trotz allem soll das Gute überwiegen: «Die Freude an der Musik, an der Mode, an der Kulinarik soll nochmals positive Erinnerungen wecken. Wir betreuen auch an Demenz erkrankte Personen und bei diesen ist bekannt, dass die Langzeiterinnerungen eher präsent sind wie Kurzeiterinnerungen.»

Musik weckt Erinnerungen

Im Parterre des Alterszentrums findet eine Ausstellung statt. Es werden Fotos von ehemaligen Hollywood-Grössen gezeigt, alte Mode-Zeitschriften liegen herum. Es sind Kleider und Produkte aus dieser Zeit ausgestellt. Zum Beispiel eine Hermes-Schreibmaschine. Nebst den Requisiten gibt es einen weiteren wichtigen Vermittlungskanal: Die Musik. Sobald ehemalige Klassiker laufen, gibt es für manche BewohnerInnen kein halten mehr. Sofort werden BetreuerInnen zum Tanz aufgefordert. «Die Musik ist unglaublich wichtig und weckt viele Erinnerungen», sagt Eeva Bulpitt, Mitverantwortliche der Alltagsgestaltung.

Die Themenwoche scheint geglückt. «Diese 50er-Verkleidung, die das Personal trägt, reizt unsere Erinnerungen an einen Aufbruch», erklärt Bewohner Ernst Martin gegenüber Telebasel. Für ihn sei ein Altersheimaufenthalt ein ständiges Auf und Ab. Aktionen wie diese würden auf jeden Fall zu den Highlights gehören. Für das Alterszentrum war die verlängerte Aktionswoche ein voller Erfolg. Und sehr wahrscheinlich wird man schon bald wieder auf eine weitere Zeitreise gehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel