Beim Unfall mit dem Polizeiauto in Leimbach AG entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand. (Bild: Kantonspolizei Aargau)
Schweiz

Polizei knallt mit Blaulicht in Hausmauer

Ein Auto der Kantonspolizei Aargau ist auf einer Dienstfahrt in Leimbach AG am Donnerstagmittag in eine Hausmauer geprallt. Verletzt wurde dabei niemand.

Das Polizeiauto war mit eingeschaltetem Blaulicht und Horn auf der Hauptstrasse von Zetzwil AG in Richtung Reinach AG unterwegs, wie die Kantonspolizei mitteilte. Kurz vor 12:30 Uhr habe das Fahrzeug beim Überholen ein anderes Auto gestreift. Darauf kollidierte der Polizeiwagen mit der Mauer.

An den beiden Autos und an der Hausmauer wurde laut Polizei grosser Sachschaden angerichtet. Die genauen Umstände des Unfallhergangs seien noch nicht bekannt. Man habe Ermittlungen aufgenommen.

1 Kommentar

  1. Nicht beherrschen des fahrzeuges, wird dem
    Polizisten jetzt auch der fuehrerschein entzogen wie jedem anderen dem das o.ä. Passiert?Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel