Der Landrat winkte die 30 Millionen für die Gesamtsanierung einstimmig durch. (Bild: Keystone)
Baselland

30 Millionen für Sanierung des Sek-Schulhauses in Reinach

Der Landrat bewilligt am Donnerstag die 30 Millionen Franken für die Sanierung des Sek-Schulhauses in Reinach. Sie soll in zwei Etappen durchgeführt werden.

Der Baselbieter Landrat hat am Donnerstag einstimmig 30,3 Millionen Franken für die Gesamtsanierung des Sekundarschulhauses samt Doppelturnhalle Lochacker in Reinach BL bewilligt. Die Sanierung soll in zwei Etappen durchgeführt werden.

Das Projekt war im Landrat unbestritten und wurde diskussionslos mit 79 zu 0 Stimmen gutgeheissen.

Das Schulhaus und die Doppelturnhalle aus den 1970er-Jahren befinden sich gemäss Regierungsvorlage baulich und technisch in einem schlechten Zustand. Das Lochacker-Schulhaus ist Teil eines Schulhaus-Campus. Das angrenzende Schulhaus Bachmatten war bereits 2011 saniert worden.

Mit der Sanierung des viergeschossigen Schulbaus soll Mitte 2022 begonnen werden. Für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs wird auf dem Rasenfeld der Anlage ein Schulbau-Provisorium erstellt. Anfang 2024 soll die Sanierung des Schulhauses abgeschlossen sein.

Dann wird in einer zweiten Etappe die Sanierung der Doppelturnhalle in Angriff genommen, die laut Terminplan Mitte 2025 in Betrieb genommen werden kann. Auch für die Turnhalle soll während den Bauarbeiten ein Provisorium erstellt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel