Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 5. Juni 2021.
Region

Kirchenglocken ziehen vom Kleinbasel nach Bettingen

In Kleinbasel wurden die Kirchenglocken der St.-Markus-Kirche ausrangiert. Nun kommen sie nur 5 Kilometer weit entfernt wieder zum Einsatz.

Drei massive Kirchenglocken, bereit zum Abtransport, fest gezurrt auf einem Transportanhänger. So standen sie vergangenen Montag um 16:30 Uhr da. Im Glockenturm des Hirzbrunnenquartiers werden sie nie wieder läuten. Oft haben sie in den letzten Jahren auch nicht mehr geläutet. Die St.-Markus-Kirche in Kleinbasel wird abgerissen, die Mitgliederzahlen schwinden dahin.

Nur für die Glocken geht die Reise weiter. Ein letztes Mal verabschiedete sich die überschaubare Kirchengemeinde von den Glocken, die sie seit 1932 täglich geweckt oder an die Zeit erinnert haben. Ein paar verabschiedende Worte und ein Ständchen zum Abschied. Dann ging die Reise los, sie mussten am Montag noch an den neuen Einsatzort. Dieser ist gerade einmal 5 Kilometer entfernt.

Neues Leben in Bettingen

Der Kirchenneubau in Bettingen ist in den letzten Zügen. Die Secondhand-Glocken wurden dort wärmstens empfangen. Etwa 300 Leute waren am Montag vor Ort. Bei dem Andrang versteht man, dass die 1’200-Seelen-Gemeinde auch in der heutigen Zeit noch eine Kirche baut.

Die Gefühle des Kleinbasler Pfarrers, der diese Glocken am Montag hergab, waren zwiegespalten: «Es ist natürlich eine Mischung aus Abschied, Wehmut und Freude, dass sie irgendwo einen Platz haben, wo sie ihrer eigentlichen Bestimmung gerecht werden», so Philipp Roth.

Die Kinder von Bettingen durften im Rahmen der Feier helfen, die Glocken in den Glockenstuhl zu ziehen. Sie packten auf Kommando am Seil an, anstrengend schien es aber nicht zu sein. «Also es ist halt schon ein cooles Gefühl gewesen, wenn man so eine schwere Glocke in den Glockenturm ziehen kann», findet die achtjährige Salome.

Einweihung im September

Eine nach der anderen, wurden die Glocken mit tatkräftiger Unterstützung hinauf gezogen und jeweils noch ein letztes Mal getestet. Für den Pfarrer von Bettingen ein Tag zum Feiern: «Das ist ein wunderbares Gefühl, weil man einen Schritt näher an den Abschluss des Kirchenneubaus kommt», freut sich Stefan Fischer.

Am 26. September soll die neue Kirche dann eingeweiht werden. Allzu lang müssen die Bettinger also nicht mehr warten, bis die Kleinbasler Glocken täglich angeschlagen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel