Novartis werde das Jungunternehmen Cellerys bei der Entwicklung der Therapie CLS12311 unterstützen. (Bild: Keystone)
Basel

Novartis erwirbt Kaufoption für das Zürcher Startup Cellerys

Novartis hat sich eine Kaufoption für das Zürcher Startup-Unternehmen Cellerys gesichert. Dieses entwickelt eine Immuntoleranztherapie gegen Multiple Sklerose.

Novartis werde das Jungunternehmen bei der Entwicklung der Therapie CLS12311 unterstützen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag, 1. Juni 2021. Die Therapie befindet sich derzeit in Phase 2 der klinischen Forschung und habe das Potenzial, das Fortschreiten von Multiple Sklerose zu verzögern.

Nach Abschluss der Phase-2-Studien habe Novartis die Option, Cellerys zu übernehmen, so die Meldung. Zu den finanziellen Details werden keine Angaben gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel